Trip to Cambodia II

….nach 2,5 Stunden Transit von der Grenze nach Siem Reap erreichten wir gegen 19h unsere gebuchtes „Überraschungshotel“ mit dem Namen „le Tigre“.
Endliche eine positive Überraschung. Wir wurden freundlich und herzlich von dem Besitzer Guillaume begrüßt und noch über lokale Besonderheiten aufgeklärt.
Nach verdienter Dusche ging’s los in Richtung Nightmarkt und auf zum ersten kambodschanischen Abendessen.
Kambodschanisches Essen ist ein bisschen anders als thai Food….jedoch ebenfalls scharf und super lecker.
Todmüde waren wir gegen 23h wieder im Hotel. Montag morgen ging’s ja gleich weiter auf die
Tagestour “ Ankor Wat“, da hieß nach der anstrengenden Anreise etwas Schlaf nachzuholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.